Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz

Mayen

Organisationsportrait

Organisationsbeschreibung

Wir bieten ein interdisziplinäres Studium und verbinden Theorie mit Praxis

Das Studium an der Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz (HöV RP) vermittelt wissenschaftliche Grundlagen und Kompetenzen sowie praxisbezogene Qualifikationen. Es dauert drei Jahre und ist modular aufgebaut. Charakteristisch für dieses duale Studienkonzept ist die Kombination eines Studiums auf Hochschulniveau mit einer praxisbezogenen Ausbildung im Bereich der Kommunal- und Landesverwaltung oder bei der Deutschen Rentenversicherung Rheinland-Pfalz. Hochschule und Ausbildungsbehörden übernehmen gemeinsam als Partner die Aufgabe, die Studierenden für ihre berufliche Tätigkeit zu qualifizieren. Im Studium wechseln sich jeweils theoretische Studienphasen am Campus in Mayen mit Praxisphasen in den Behörden und Gastpraktika (ggf. im Ausland) ab. Die Studierenden schließen ihr Studium als „Bachelor of Arts“ ab.

Die theoretischen Studieninhalte sind dabei auf die Erfordernisse der Verwaltungspraxis abgestimmt und beziehen aktuelle Entwicklungen mit ein.

Hierauf aufbauend besteht die Möglichkeit, das MBA-Masterstudium mit dem Schwerpunkt „Public Administration“ als Fernstudium zu absolvieren. Es handelt sich hierbei um eine Kooperation zwischen der Hochschule Koblenz und der Hochschule für öffentliche Verwaltung sowie der Kommunal-Akademie, die diesen Studiengang speziell für die öffentliche Verwaltung entworfen haben.

Studiengänge

Im Studiengang „Verwaltung“ werden die Studienschwerpunkte:

  • „Allgemeine Verwaltung“,
  • „Recht der gesetzlichen Rentenversicherung“,
  • sowie „Straßen- und Verkehrsrecht“ angeboten.

Des Weiteren werden die Studiengänge „Verwaltungsbetriebswirtschaft“ und „Verwaltungsinformatik“ angeboten.

Wissenswertes / FAQ

Häufige Fragen an
Hochschule für öffentliche Verwaltung Rheinland-Pfalz

In welchen Bereichen kann man Studieren?

Es werden die Studiengänge „Verwaltung“ (mit den Schwerpunkten „Allgemeine Verwaltung“, „Recht der gesetzlichen Rentenversicherung“ und „Straßen- und Verkehrsrecht“), „Verwaltungsbetriebswirtschaft“ und „Verwaltungsinformatik“ angeboten.

Wie bewerbe ich mich für ein (duales) Studium?

Eine „externe“ Einschreibung ist nicht möglich. Das Studium findet im Beamtenverhältnis auf Widerruf mit Anwärterbezügen bei einer Ausbildungsbehörde der Kommunal- oder Landesverwaltung bzw. der Deutschen Rentenversicherung statt. Nähere Informationen finden sich unter www.verwaltung-typisch-anders.de 

Wer bezahlt die Studiengebühren?

Es fallen keine Studiengebühren an. Die HöV RP wird durch das Land und die Kommunen gemeinschaftlich finanziert.

Kann ich an Vorlesungen auch online teilnehmen?

Grds. handelt es sich um ein Präsenzstudium, welches durch digitale Elemente der Online-Lehre angereichert ist (blended learning).

Gibt es einen Numerus Clausus (NC) für das Duale Studium?

Nein. Über die Einstellung entscheidet die Ausbildungsbehörde.